Willkommen im Friedenszelt

Friedensgebet 2013 SaarbrückenSein Zelt war nicht groß, aber nach allen Seiten hin offen um Wanderer aus allen Himmelsrichtungen einzuladen. Die Gastfreundschaft und die Bereitschaft, in Fremden Freunde zu vermuten, waren seine Lebensprinzipien. So war Abraham, der gemeinsame Stammvater von Juden, Christen, Muslimen, Aleviten, Baha’i…

Um an diese Erzählung zu erinnern fand das alljährliche Friedensgebet der Religionen in Saarbrücken am vergangenen Sonntag unter einem Zeltdach auf den Saarwiesen am Staatstheater statt. Mit Texten, Gebeten und Liedern gestalteten die Kirchen und Religionsgemeinschaften, die im Arbeitskreis „Interreligiöser Dialog Saarbrücken“ aktiv sind, eine gemeinsame Feier. Es spielte das “Duo Ambiente”.Friedensgebet Saarbrücken 2013

Der sogenannte „Interreligiöser Dialog“ ist ein Zusammenschluss von Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Kirchen und Religionsgemeinschaften, der Saarbrücker Stadtratsfraktionen, der Verwaltungsspitze und interkultureller Institutionen. Siehe auch das Video 

Kommentare

  1. Lieber Herr Bar,
    das haben wir gefunden:
    Am Volkstrauertag, 17. November, um 15 Uhr, findet in der Stumm‘schen Reithalle in Neunkirchen das 20. Interreligiöse Friedensgebet statt.

    Das „Interreligiöse Friedensgebet“ ist ein Zusammenkommen nicht nur zum Gebet, sondern auch zur Begegnung verschiedenster Menschen, zum Austausch und zum Überwinden der Fremdheit voreinander. Deshalb gibt es nach dem Gebetsteil bei Tee und Brezeln Gelegenheit zum Austausch und Gespräch miteinander.

    Vielleicht haben Sie Morgen Zeit dahinzugehen.

  2. wir fanden das ein sehr schönes Fest und vor allem sehr wichtig für die multikulturelle Verbindung in der Region. Vielleicht gibt es ja bald wieder etwas Ähnliches?

Speak Your Mind

*

SaarKlar Berichte • Bilder • Meinungen