Lichtmesswanderung mit der Naturwacht

IMG_5094 - KopieIst’s an Lichtmess hell und rein,
wird ein langer Winter sein.
Wenn es aber stürmt und schneit,
ist der Frühling nicht mehr weit.
Ist’s zu Lichtmess klar und hell,
kommt der Frühling nicht so schnell.

 

Gestern war ein Lichtmess Tag. Da es aber gestern sowohl hell, rein, klar, wie auch stürmisch war und geschneit hat schließe ich daraus, dass Winter und Frühling unter sich noch nicht ausgemacht haben wer, was und wie lange macht.
Der Bliestal-Ranger Michael Keßler verkündete jedenfalls bei einer Lichtmesswanderung am Sonntag, dem 1. Februar, dass uns der Frühling ziemlich sicher schon Anfang März heimsuchen wird! Jede/r der ca. 50 TeilnehmerInnen, die sich am Aussichtsturm Heidenkopf für eine dreistündige Wanderung zusammengefunden hatten, glaubten ihm gerne. Und ließen sich bereitwillig von Ranger Keßler und seiner Kollegin von der Naturwacht Saarland Teresa Feld in eine scheinbar verschwundene Welt der vier Jahreszeiten entführen.IMG_5105 - Kopie
Unter dem aus Birkenzweigen improvisierten Bogen wurde die Schwelle überschritten, von einer Alltagswelt in der ununterbrochen Maximalleistung und Wachstum angesagt sind, in einer Welt in der alles nur „zu seiner Zeit“ geschieht. In die Zeit, in der die Natur noch schläft und die Menschen nach harter Arbeit die Ruhe genießen dürfen. Die weiße Schneelandschaft zwischen Ormesheim und Bliesmengen-Bolchen bot eine perfekte Kulisse.IMG_5128

In uns eingekehrt, spüren wir wie sich die lange Enthaltsamkeit der Natur ihrem Ende nähert. Die Vorräte sind bald aufgebraucht. Noch eine notdürftig eingelegte Fastenzeit und bald wird sie ihre ersten Boten des Erwachens schicken: die weißen Schneeglöckchen, auch Birgit Glöckchen genannt. Am ersten Februar ist der Namenstag der Birgit, der Leuchtenden. Wie die Birgit bedeutet auch die Birke Inspiration, Feuer, sie ist hell, leuchtend und leicht entzündbar. Sie steht mit ihrer weißen Rinde und unzähligen Samen, die sie so leicht und verspielt in die Welt hinausschießt als Symbol des ankommenden Frühlings, der weiblichen Kraft und der Fruchtbarkeit. Seit jeher wird die Birke als Allzweckreinigungsmittel benutzt, für den Körper, für die Seele, sogar als Besen für den Boden. Birkensaft ist in der Medizin und in der Kosmetik vielseitig verwendbar, der Birkenwein wird sogar als Potenzmittel angepriesen. Kein Zufall also, dass der Name des Monats Februar aus dem Lateinischen kommt und reinigen heißt.IMG_5138

Selbst beim 5.000 Jahre alten Ötzi fand sich ein Becher aus der Birkenrinde. Die Indianer bauten ihre Kanuten aus Birkenholz. Birke ist das einzige Holz, das sogar in grünem Zustand brennt! Leider wurde eine zeitlang auch im Saarland geglaubt, die Birke würde durch ihre vielen Triebe andere Bäume am Wachstum hindern und man bekämpfte sie so hartnäckig, dass die Birkenbäume hierzulande fast verschwunden sind. Doch in den letzten Jahren darf sie sich wieder entfalten.
Aber nicht nur Birgit hat einen Namenstag im Februar. Dabei sind auch Maria Katharina, Veronika, Johanna, Anna Margaretha, Isabella, Walburga, Silvana, Antonia….IMG_5147

Im Februar steht alles im Zeichen der Liebe. Am 14. Februar ist der Tag der Liebenden… Um die Dämonen des Winters zu vertreiben werden Vorfrühlings- und Fruchtbarkeitsrituale abgehalten. Die fünfte Jahreszeit erreicht ihren Höhepunkt. Das Gleichheitsprinzip gilt.
Das Dem-Frühjahrserwachen-Entgegenfiebern nähert sich dem Ende. 40 Tage lang sei die Frau nach der Entbindung eines Sohnes nicht rein. Es ist also nach Weihnachten genau ab dem Lichtmesstag möglich, etwas Neues zu zeugen. Die fruchtbaren Säfte können wieder fließen. In der Erde schlummert so vieles und wartet darauf hinaustreiben zu können.

Wir treten fest auf die Erde, um die Wurzeln wachzurütteln.IMG_5166
Und während wir, von einem Naturwächter für uns auf einer Feuerstelle vor der Birgitt-Hütte zubereiteten heißen Punsch genießen, verbrennen wir die Altlasten aus dem Vorjahr und werfen für den neuen Anfang kleine Teile der Birkenrinde in das Feuer. Sie antwortet liebevoll mit den blauen Flammen. Es mutet an wie ein Versprechen.
IMG_5175Langsam wird es dunkel und wir müssen zurückkehren. Doch bald, sehr bald sind die Schneeglöckchen da… Es geht aufwärts!

Speak Your Mind

*

SaarKlar Berichte • Bilder • Meinungen