Archives for Mai 2014

IMMIGRA in Neunkirchen

Immigra NK rot Wer unterstützt mich bei der Arbeitsplatzsuche? Wie kann ich meinen im Ausland erworbenen Berufsabschluss anerkennen lassen? Wo kann mein Kind in die Kita gehen? Wer hilft mir bei familiären Problemen? Wo kann ich Deutsch lernen? Um diese und viele andere Fragen geht es am Dienstag, den 27. Mai bei der IMMIGRA in Neunkirchen.
Los geht es um 9.30 Uhr in der Stummschen Reithalle mit dem Vortrag zum Thema „Zugang zum Arbeitsmarkt und zu sozialen Leistungen von Unionsbürger_innen„. Referentin ist Professorin Dorothee Frings von der Hochschule Niederrhein. Daran schließt Dr. Anne Otto vom IAB mit Zahlen und Werten des Landkreises an. Danach wird eine Frage- und Diskussionsrunde eröffnet.Handzettel text
Ab 12, 30 Uhr geht es dann weiter mit einer Integrationsmesse rund um aktuelle Fragen der Zuwanderungs- und Integrationspolitik. Fachleute aus über 40 Institutionen, Stadtämtern, Vereinen, die von Migrant_innen getragen werden und weiteren Behörden sind Partner und Partnerinnen der IMMIGRA. In der Infobörse im Kreisjugendamt werden sie bis 16 Uhr Information und Beratung anbieten. Zutritt ist frei, Besucher sindherzlich willkommen.
Veranstalter der IMMIGRA in Neunkirchen ist das Integrationsnetzwerk im Landkreis Neunkirchen, der Landkreis, der Integrationsbeauftragte der Kreisstadt Neunkirchen sowie das IQ Landesnetzwerk Saarland. Weitere wichtige Kooperationspartner sind das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie die VHS Neunkirchen.

SaarKlar Berichte • Bilder • Meinungen