Roma und Sinti – eine Fortbildung

Die Roma - eine Fortbildung, SB, 07 (6)Was wissen wir nicht über das Volk der Sinti und Roma? Wie schaffen wir es den Neuzugewanderten gute Chancen in unserer Gesellschaft zu ermöglichen?

Antworten auf diese Fragen haben weit mehr als 100 Teilnehmer zum Seminar „Armutswanderung von Roma-Familien als Herausforderung“ trotz verschneiter Straßen am 07. Dezember 2012 nach Saarbrücken gelockt. Beim ersten Termin wurden den Teilnehmern Hintergrundinformationen über Kultur, Geschichte, Familien- und Sozialstruktur der Roma, rechtliche Grundlagen für die Beratung und praktische Arbeit, sowie erste Einblicke in Praxisbeispiele aus anderen Städten vermittelt.
Der zweite Teil dieser Fortbildungsreihe für Mitarbeitende in sozialen Einrichtungen, Bildungseinrichtungen und Behörden ist für das Frühjahr 2013 geplant. Er wird sich u.a. mit Strategien zur Bekämpfung von „Antiziganismus“ befassen und weitere Praxisbeispiele aus anderen Städten vorstellen.Veranstalter sind das Saarländisches Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus im Bundesprogramm “TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN” in Zusammenarbeit mit dem Zuwanderungs– und Integrationsbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

SaarKlar Berichte • Bilder • Meinungen